Skip to main content

Imperial MT

Hengst, Dunkelbraun, Westfale, *2018
Züchter: Alfons Baumann
Stockmaß: 168 cm
Körung: 2020
2. Reserve-Siegerhengst Dressur

Imperial MT
Asgard's Ibiza Desperado (ex: Darkboy) Vivaldi
Sarita
Bolympia W Jazz
Olympia-W
St.Pr.St. Diva Davignon I Donnerhall
Piroschka
St.Pr.St. Anastasia Apart
Farah

Als 2. Reserve-Siegerhengst der Westfälischen Hauptkörung 2020 kam der bildschöne Dunkelbraune als eine der Preisspitzen über den Hengstmarkt auf das Gestüt Vorwerk.

"Ein Hengst, der sich sehr schön zeigte, mit gleichmäßig feiner Anlehnung, ausgesprochen qualitätvollen Grundgangarten im guten bis sehr guten Bereich und mit sehr guter Rittigkeit", lobte Sebastian Heinze im Namen der Richter den Auftritt unseres Imperial MT beim Kurztest in Münster-Handorf. Mit gesamt 8,7 war Imperial MT der Sieg im Klassement der vierjährigen Hengste nicht zu nehmen.

Auch seinen ersten Turnierstart in einer Reitpferdeprüfung münzte er gleich in einen Sieg um, wobei er in allen Merkmalen Noten von 8,0 und besser erhielt.

Der niederländische Vater Asgard's Ibiza platzierte sich 2018 fünfjährig im WM-Finale der jungen Dressurpferde, nachdem er das Kleine Finale gewonnen hatte. Aus seinen ersten Körjahrgängen wurden 26 Söhne gekört, darunter zahlreiche Prämienhengste.

Aus der Mutter St.Pr.St. Diva stammt bereits der 2003 gekörte Hengst Baumann's Maybach (v. Münchhausen/T.).

An zweiter und dritter Stelle im Pedigree folgen die Vererber Davignon I und Apart.

Die Großmutter St.Pr.St. Anastasia brachte das Grand Prix-Dressurpferd Enigma (v. Ehrentusch), den Inter I-Sieger Rousseau (v. Rosenkavalier)/Hayley Beresford/AUS und das S-Dressurpferd Wenezia (v. Worldchamp) sowie die M-Dressurpferde Waleika (v. Waky-Nao) und St.Pr.St. Dolega (v. Democraat). St.Pr.St. Dolores (v. Davignon I) ist Mutter des gekörten und bis Intermediaire I-siegreichen Baumann's Apollon (v. Ampere)/Marcus Hermes. Die Verb.Pr.St. Whoopi (v. Welt Hit II) brachte das S-Dressurpferd Domfee vom Rappenberg (v. Don Bedo I). Die Tochter St.Pr.St. Riga (v. Rosenkavalier) hat mit Farewell I bis IV (alle v. Fidertanz) vier gekörte Söhne, Farewell I und Farewell III platzierten sich bis Intermediaire I und ihre Tochter St.Pr.St. Fantasie (v. Fidermark NRW) brachte drei gekörte Hengste: Dankeschön (v. Danone I; PSG/Inter I), Dancing Diamond (v. Diamond Hit; PSG/Inter I)) und Davos (v. Danone I).

Aus der dritten Mutter Farah stammen vier Staatsprämienstuten. Die St.Pr.St. Alexa (v. Apart) brachte den gekörten Hengst Rosenquarz (v. Rosenkavalier) und das S-Dressurpferd Duke (v. Diamond Hit).

Hannoveraner Stamm der Kogeta, daraus zahlreiche weitere Sportspferde, Prämienstuten und die gekörten Hengste Licosto (v. Licotus), Florentianer (v. Florestan I), Adonis (v. Ampere) und ein noch namenloser 2020 in Westfalen gekörter Sohn des Dankeschön.